Montag, 4. Februar 2013

Alte Weiber



Die 5. Jahreszeit: Karneval (oder wie man in manchen Landesteilen sagt: Fasching) steht vor der Tür! In diesem Jahr wird wieder ordentlich Altweiber gefeiert. Bei uns gilt das Motto „Wald und Wiese“, also ein Oberthema zu dem jeder eine Verkleidung finden kann. Egal ob Förster, Schmetterling oder Hase (das ist übrigens auf Platz Drei der Kostüme, in denen man mich NIEMALS sehen wird, kommt direkt hinter American Cop und Krankenschwester), das diesjährige Motto ist wirklich weitreichend. Um nicht als 46. Fliegenpilz den Altweiberdonnerstag zu verbringen zeige ich euch heute mein Wald-und-Wiesen-Kostüm! Und ich bin sooooooo stolz darauf, denn es sieht einfach super aus (ohne mich jetzt übermäßig loben zu wollen):
Für alle, die es nicht auf den ersten Blick erkannt haben: Ich verkleide mich als Efeu! À la Kim Kardashian – ihr „Poison Ivy Halloween Kostüm“ diente mir ein wenig als Vorlage (und nicht nur wegen der roten Haare!). Ich liebe es, meine Kostüme selber zu basteln, zu nähen oder zu verschönern. Mag diese Fertigteile aus dem Kaufhaus überhaupt nicht und in meiner gesamten Karnevals-Ära habe ich noch nie ein Fertigkostüm getragen (jedenfalls kann ich mich nicht dran erinnern)! So, und nun zu diesem Kleid: Ihr könnt es so leicht nachmachen und es ist zudem noch um einiges günstiger und vor allem individueller als ein 100%-Polyester-Kaufhaus-Fliegenpilzkostüm.
Ihr braucht:
Grünes Kleid
Künstliche Efeu-Girlande(n)
Heißklebepistole
Evtl. Tüll
Sucht euch z.B. bei Ebay, Kleiderkreisel, im Winter-Sale etc. ein grünes Kleid (für alle Spätentschlossenen ist diese Variante wohl ein wenig kurzfristig – einfach für’s nächste Jahr speichern!) Die passende Form bleibt ganz euch überlassen, sucht ein Kleid aus, in dem ihr euch wohlfühlt. Ich habe mich für ein Cocktailkleid entschieden, welches einen weiten Rock hat. Das fertige Kostüm sieht sicherlich auch mit einem engen Tube-Kleid (wie Kim es trägt) super aus, allerdings scheidet diese Alternative figurtechnisch bei mir leider aus. Zurück zum Kostüm: Von der Efeugirlande zupft ihr die einzelnen Blätter ab und klebt sie mit der Heißklebepistole leicht übereinanderliegend auf dem Kleid fest. Arbeitet euch von einer Seite zur anderen, von oben bis zur Hüfte. Je dichter die Blätter geklebt sind, desto schöner sieht es aus. 2-3 Ranken lasst ihr dann ganz locker über die Hüfte fallen (wie eine Art Gürtel). Fertig ist das Grundkostüm! Ich habe bei mir noch ein Stück Tüll an der Rückseite angenäht, könnt ihr aber auch weglassen. Aber was wäre ein perfektes Karnevalsoutfit ohne passende Accessoires? Nichts leichter als das: Aus den restlichen Ranken macht ihr erst mal eine eurer Kopfform angepasste „Blätter-Krone“, ein kleineres Stück könnt ihr zu einem Armreifen Biegen. In der Mittagspause habe ich heute für 2 EUR jeweils grüne Ohrringe und einen Ring gekauft – wollte wohl unter normalen Umständen niemand haben! Ihr könnt aber auch eure Schmuckkiste nach alten Stücken durchsuchen und mit restlichen Efeublättern bekleben.
Ganz wichtig natürlich das Makeup. Habe hier ein super Schmink-Tutorial gefunden: hier 
Hoffe, ich kriege das in etwa so hin, und habe den grünen Glitzer nicht hinterher überall außer auf meinen Augen :-) 
So, ich wünsche euch vorab schon mal schöne Karnevals-/Faschings-Tage. Helau, Alaaf und was es sonst noch für Freudenrufe gibt!
Feiert schön!
Liebe Grüße
MIhA


Kommentare:

  1. Hallo Michaela,
    meine Mädels und ich haben dein tolles Efeukostüm entdeckt und möchten es selber versuchen. Wie viel Meter Efeu benötigen wir denn für ein Kleid?


    AntwortenLöschen